Krisenhilfe / PsychoOnkologie

Das Leben konfrontiert uns manchmal „angekündigt“, oft aber sehr überraschend mit Situationen, die in ihren emotionalen Auswirkungen so massiv sind, dass es hilfreich oder notwendig sein kann, dafür Unterstützung  auch außerhalb der Familie oder des Freundeskreises zu suchen.
Dazu gehören alle „Schicksals-Schläge“, die einen treffen können, vom  Arbeitsplatzverlust oder einer Beziehungskrise, bis zu lebensbedrohlichen Krankheitsdiagnosen, Unfällen, oder auch „eigentlich positiven“ Dingen, wie z.B. einer überraschenden Schwangerschaft oder Jobangebot …

Was auch immer Auslöser Ihrer Krise ist:
Wenn es den Wunsch nach Hilfe gibt, ob für sich allein, als Paar/Familie oder Gruppe/Team, dann können wir gemeinsam die Situation, Ihr Erleben und die verfügbaren Kräfte sortieren und für die individuell mögliche und passende Entlastung sorgen.
Auch wenn Sie es alleine schaffen würden – Sie müssen es nicht!
Ich begleite mitfühlend, aber nicht mitleidend, mit viel Erfahrung und konzentriert auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche sehr individuell.

Professionelle, erfahrene Hilfe in emotionaler Not anzunehmen ist eben kein Eingeständnis eigener „Unfähigkeit“, oder der Familie oder Freunde,sondern das Gegenteil: es ist der Beweis der Fähigkeit, trotz aktuell hoher Belastung noch für sich und/oder andere unterstützend zu reagieren.
Außerdem ist es ja nicht so, dass solche Krisen nur in unbelasteten, rundum glücklichen, sozial stabilen und erfolgreichen Phasen des Lebens geschehen und sie treffen auch nicht nur psychisch stabile Menschen in sicheren Beziehungen…
Speziell beim Umgang mit onkologischen oder anderen beängstigenden Diagnosen, in der Therapiephase und gerne auch der Nach-Verarbeitung  biete ich Betroffenen und Angehörigen akut und begleitend meine Unterstützung  an. So ein einschneidender Moment betrifft immer mehr Bereiche und Menschen, als nur die akute körperliche Erkrankung und die Erkrankten selbst. Das gesamte nahe und meist auch etwas entferntere Umfeld reagiert darauf und ist oft sehr verunsichert und überfordert im Umgang damit. Das belastet zusätzlich zu der individuell schon sehr herausfordernden Situation. Durchaus mit Folgen auch nach einer  erfolgreichen körperlichen Therapie! Die Rezidivangst beispielsweise betrifft meist alle, die mit einem erkrankten Menschen emotional verbunden sind.
Ähnliches gilt selbstverständlich für andere Erkrankungen oder Unfallfolgen.
Grundsätzlich versuche ich erstmal einen Überblick über die Ausgangslage und aktuellen Zustand aller Beteiligten zu bekommen.Was brauchen Sie am dringendsten, um sich beruhigen/stabilisieren und auf Ihre Ressourcen zugreifen zu können? Oft hilft schon das tabu-lose, offene Gespräch mit einer empathischen, unerschrockenen und im besten Sinne erfahrenen, professionellen Helferin. Ich begleite seit vielen Jahren mit all meiner Kompetenz, viel Herz, Pragmatismus und auch Humor Menschen durch sehr schwere Phasen ihres Lebens und auf Wunsch auch bis zum guten Ende ihres Weges.
Ich arbeite immer eng an Ihren Wünschen und Bedürfnissen orientiert und unterstütze ggfs. gern auch im Kontakt mit anderen Beteiligten, gehe mit zu schwierigen Gesprächen /Terminen und begleite da, wo Sie es möchten und ich es leisten kann.

Ich halte immer „Notfalltermine“ frei und kann innerhalb kürzester Zeit ein Erst-Telefonat, ggfs. einen Hausbesuch oder einen Praxistermin anbieten.

Rufen Sie mich einfach an und wir klären sofort, ob ich Ihnen weiterhelfen kann, oder ob andere Hilfe sinnvoller oder notwendig wäre.